Unser Klassiker.

€160

Die sportliche Ausführung.

€160

Pads sind wichtige Komponenten einer guten Sattelung.

Unsere dicken Sandwich Pads mit 2 cm Innenfilz

haben oben eine unabhängige Lage aus unverwüstlicher Kunstfaser oder Baumwolle, ohne Abrieb, Schmutz abweisend. Unten sind sie weich und saugend aus 100 % Merinowolle. Der Klettverschluss ist über die ganze Breite zu öffnen, was zwei große Vorteile bietet:

  • das Innere ist leicht zu entnehmen, damit der leere Überzug angenehm einfach zu waschen ist, kalt im Wollwaschgang mit flüssigem Wollwaschmittel
  • leicht polsterbar. Es ist gar kein Problem die gelben Visco-Schaum-Einlagen in beliebiger Länge und Stärke einzulegen

Die Pads sind nicht auf Körperform geschnitten. Wir haben bewusst 3 unabhängige Lagen gewählt, damit die Reibung zwischen den einzelnen Lagen stattfinden kann und nicht auf Haut und Haare der Pferde übertragen wird.

Klettverschluss

Innenfilz

Unterseite aus reiner Wolle

 

Jetzt NEU, Oberseite aus gesteppter Baumwolle

Farbauswahl

Was ist zu beachten?

Der dicke Filz im Inneren muss auf Körperform geritten werden, dafür reichen 5 Ritte aus. Bis sich der Filz durch Feuchtigkeit und Wärme geformt hat, sollte man sich beim Aufsitzen gegenhalten lassen.

Nach dem Auflegen des Sattels müssen die Pads deutlich ausgekammert werden. Damit ist das Hochziehen unter die Fork gemeint.

Die gelben Schaumeinlagen werden bei Kälte hart. Sie sollten vor dem Reiten in einem warmen Raum liegen oder Sie gurten noch einmal nach, wenn der Visco-Schaum weich ist.

Für extrem runde Pferde empfiehlt sich eine dünnere Einlage. Mit dem dicken Filz kann der Sattel leichter zur Seite rutschen. Für extrem runde Pferde eignen sich auf Körperform geschnittene Unterlagen mit Mittelsteg besser. Dann ist der Pferderücken leider weniger geschützt, aber die Sicherheit des Reiters geht hier vor.

 

 

Pads bestellen

 

Längen: 60, 65, 70, 78, 83 cm, Tiefe: 80 cm

Wir polstern unsere Pads für jedes Pferd individuell mit Visco-Schaum-Polstern. Dafür benötigen wir die Länge Ihres Sattels, gemessen seitlich an der längsten Stelle sowie Fotos des Pferdes: Ungesattelt von der Seite und von hinten nach vorne über den Rücken, gesattelt von der Seite. Alter und Stockmaß sind ebenfalls interessant.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht bestrebt sind, unpassende Sättel auf Pferde zu murksen. Unsere Pads sind als ausgleichende Adapter gedacht, die Kuhlen vor den Schulterblättern ausfüllen, damit die Sättel da nicht hineindrücken. Außerdem sind Sättel und Reiter in eine waagerechte Position über den Rücken bringen, die wichtigste Komponente beim Anpassen überhaupt. Es geht um Schutz und Unterstützung für unsere Pferde, um Schulterfreiheit und gesunde Biodynamik.

Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie im Buch: „Biodynamik, Sättel anpassen“ auf dieser HP.